RSV Würges – FV 08 Neuenhain    2:2   (1:1)

Das Duell der Tabellennachbarn endet mit einem Unentschieden. Aufgrund der besseren Tormöglichkeiten war ein Sieg für den RSV durchaus möglich gewesen, aber durch die 30-minütige Unterzahl kann Würges auch mit dem Punkt gut leben und hält den Gast auch Neuenhain in der Tabelle auf Distanz.
 
Die erste Chance im Spiel führte dann auch gleich zum 0:1. Nach einer Freistoß-Flanke aus dem Halbfeld konnte Hakim Azougagh relativ unbedrängt einköpfen (8. Min). Kurze Zeit später ein schnell vorgetragener Angriff von Würges, der mit einem guten Abschluss von Nico Reitz endete. Nach und nach übernahm der RSV jetzt die Kontrolle. Nach einer Ecke verfehlte ein Kopfball von Roman Schmick das Gehäuse nur knapp. Nach 20 Minuten mussten die Gäste bereits wechseln, da Christopher Potlitz gelb-rot gefährdet war. Dem 1:1 durch Andre Nemirowitsch in der 22. Minute ging wieder ein schneller Spielzug voraus. Nico Reitz setzte sich energisch über außen durch und passte auf den Torschützen. Würges war jetzt der Führung nahe. Ein Schuss von Dennis Helling wurde gerade noch so abgeblockt und Manuel Meuth traf nur die Latte. Auch Alen Nukovic verzog nur denkbar knapp. Vor der Pause dann noch zwei gute Schüsse von Manuel Meuth aber der Gästetormann war zur Stelle. Für Neuenhain gab es lediglich noch eine Möglichkeit nach einem Freistoß von Nicola Schifaudo.

 
 
Kurz nach Wiederanpfiff konnte Würges per Elfmeter durch Ali Kazerooni auf 2:1 erhöhen (48. Min). Vorausgegangen war ein Foul an Nico Reitz. Derselbe Spieler scheiterte in der 55. Minute mit einem Kopfball. Der Ausgleich erfolgte dann ebenfalls per Elfmeter. Roman Schmick musste nach dem Foul den Platz mit gelb-rot verlassen, so dass der RSV die letzten 30 Minuten in Unterzahl weiterspielen musste. Den Elfmeter verwandelte Thomas Graef sicher. Würges war aber weiterhin die bessere Mannschaft. Fünf Minute nach dem Ausgleich zwang Manuel Meuth den Gästekeeper zu einer Glanzparade nach einem Freistoß. Gästeakteur Dennis Beckmann hatte noch eine Möglichkeit sein Team in Führung zu bringen, verzog aber aus aussichtsreicher Position. Kurz vor Spielende hatte der eingewechselte Chris Hörning die große Möglichkeit das Spiel zu Gunsten des RSV zu entscheiden. Alen Nukovic bereitete super vor und der Würgeser konnte allein vor dem Tor abschließen. Issam Majal hielt aber glänzend.

 

RSV Würges: Rock, Pickhardt, Helling, Reitz, Kazerooni, Wagner, Glasner, Nukovic, Meuth, Schmick, Nemirowitsch  (Hörning)

FV 08 Neuenhain: Majal, Omercic, Gadegast, Azougagh, Bachiri, Gräf, Asadian, Potlitz, Schick, Schifaudo, Beckmann  (De Giacomo, El Yacoubi, Usai)

Tore: 0:1 Hakim Azougagh (8. Min.), 1:1 Andre Nemirowitsch (21. Min.), 2:1 Ali-Reza Kazerooni (48. Min., FE), 2:2 Thomas Gräf (63. Min., FE)

Schiedsrichter: Tim Wandinger (Münster)

Zuschauer: 80

 

Zum Seitenanfang