Wieder einmal geht ein Jahr zu Ende und der RSV hatte zur Weihnachtsfeier geladen. In der vom Bau- und Wirtschaftsausschuss wunderbar geschmückten und in tolles Licht getauchten vereinseigenen Halle wurden ein paar schöne besinnliche Stunden im Kreise der RSV-Familie verbracht. Kurzweilig durch den Abend führten wie schon im letzten Jahr Daniel Münstermann und Anja Egenolf.

Die RSV-Tanzgruppe „Liberinati“ sorgte zu Beginn der Feierlichkeiten mit zwei Tänzen für Stimmung in der Halle und gleich danach konnten die Gäste beim erneut üppigen Büffet zulangen. Hier geht ein Dank an alle Spender, die mit Salaten und Nachtischen dazu beitrugen, dass das Büffet für alle Gäste wieder umsonst angeboten werden konnte.

Der Sportliche Leiter Heiko Brands übernahm danach das Mikro und bedankte sich bei den anwesenden Juniorentrainern des RSV Würges und des VfJ Hünstetten/Würges für ihre ehrenamtliche Arbeit mit einem Präsent. Nicht ohne Stolz konnte erwähnt werden, dass ein Großteil der Trainer des VfJ dem RSV zugehörig und fast alle mit einer DFB-Trainerlizenz ausgestattet sind.

Unter großem Applaus präsentierte sich auch wieder die erste Mannschaft des RSV samt ihren beiden Spielertrainern Mihael Medak und Krisztian Szekely, die als Tabellenführer der Kreisoberliga in die Winterpause gegangen sind und sich große Hoffnungen auf den Aufstieg in die Gruppenliga Wiesbaden machen können.

Im Anschluss daran standen die Ehrungen für langjährige Vereinsmitglieder an:

25 Jahre:   
Michael Ferfers, Helmut Sturm, Sven Holzhäuser

50 Jahre:   
Harald Haar, Dieter Schuber

70 Jahre:   
Felix Hess, Josef Schmitt, Helmut Eichhorn

Im Rahmen der RSV-Weihnachtsfeier wurden unter Anderem treue Mitglieder für ihre Vereinszugehörigkeit geehrt:

Die goldene Vereinsnadel erhielten ROLF SCHMERR und GERHARD HESS für 60jährige Mitgliedschaft und TIBOR GEIGL für 50jährige Mitgliedschaft.

Die Vereinsnadel in Silber für 25jährige Mitgliedschaft erhielten MARION WAGNER, HANNELORE MEFFERT und HERMANN KIEFER.

Nach sagenhaften 23 Jahren Vereinstätigkeit hinter der Theke wurden zudem EDGAR und MARION WAGNER mit Standing Ovations in den "Ruhestand" verabschiedet. Auch ULRIKE DANNEWITZ wurde als Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses verabschiedet.

Der RSV Würges dankt euch recht herzlich für die geleistete Arbeit in den ganzen Jahren und hofft, dass ihr dem RSV trotzdem noch verbunden bleibt!

RSV WEIHNACHTSFEIER 2015

Verdiente Mitglieder geehrt
Edgar und Marion Wagner nach 23 Jahren verabschiedet

 Nachdem die Jagdhornbläser unter Leitung des ehemaligen 1. Vorsitzenden Hermann-Josef Löw die offizielle Weihnachtsfeier um 19:00 Uhr eröffnet hatten, begrüßte Vorstandsmitglied Daniel Münstermann die zahlreich erschienenen Mitglieder, Sponsoren und Gönner des Vereins und eröffnete direkt das großzügige Büffet.

Nachdem alle Gäste sich satt gegessen hatten, ertönten wieder die Instrumente der Jagdhornbläser mit ihren besinnlichen Weihnachtsliedern. Daniel Münstermann gab danach einen kleinen Rückblick: Über die vielen tollen Spiele, die bei der Soma, den Senioren und im Juniorenbereich absolviert wurden (dazu Kreismeisterschaften und –pokalsiege), das erfolgreich durchgeführte Beach-Soccer- und Nikolausturnier, das neu ins Leben gerufene Oktoberfest und über den Elferrat, der schon jetzt wieder auf Hochtouren brummt, um zwei grandiose Kappensitzungen auf die Beine zu stellen. Er dankte in einer schönen Rede außerdem den vielen ehrenamtlichen Helfern, ohne die ein Vereinsleben nicht zustande kommen würde.

Die Tanzgruppe des RSV Würges, „Liberinati“, durfte natürlich nicht fehlen und begeisterte das Publikum mit Tanz- und Turneinlagen.

Hier hatte Daniel Münstermann kurz Zeit zum Luftholen, bevor er seiner Frau Martina und Bianca Bänsch danken durfte, die  eine Collage mit Fotos des Vereinsheimbaus zusammengestellt hatten, welche ebenso vorgestellt wurde wie der Rohentwurf der Spendenwand für den Kunstrasenplatz, wo sich alle Namen wiederfinden, die den Bau mit einer Geldspende unterstützt haben. Wie schon in den letzten beiden Jahren wurde die Ehrung verdienter Vereinsmitglieder vorgenommen.

Hier ragten zwei große Persönlichkeiten des RSV Würges heraus, die beide für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt wurden: Gerhard Hess und Rolf Schmerr, die beide nicht nur Mitglieder sind, sondern über Jahrzehnte hinter den Kulissen mitgewirkt haben.

Für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit, sozusagen Goldene Hochzeit mit dem RSV, wurde Tibor Geigl ausgezeichnet, dessen Sohn Gabor die E1-Junioren (mit Enkel Leo) und die Torleute der Ersten trainiert.

Zum Seitenanfang