Alex Huber und "Franky": Gern gesehene Gäste bei der Fußballschule
Über 40 Teilnehmer beim RSV Würges in den Herbstferien

Der Spaß bei der 24. Wiederholung der FFH Fußballschule des RSV Würges war riesengroß, denn die 5 Tage des gemeinsamen Üben und Lernens waren voller neuer Erfahrungen und Überraschungen.

Es ging sehr abwechslungsreich zu. Ein Highlight jagte das nächste. Während an den ersten beiden Tagen die Kids sich in den Übungseinheiten der sieben aufgebauten, zum Teil neuen Stationen beweisen konnten, brachten die restlichen Tage stets neue Übungen und Höhepunkte. Am Mittwoch hieß das Motto „Wer sind die Besten in ihren Teams?“ und gewinnen konnte man die ausgelobten Preise des „Champions-Cups“. Am Donnerstag konnten alle Teilnehmer der Fußballschule das begehrte DFB-Abzeichen erwerben. Drei schafften die Bronzemedaille, jeweils sieben sogar das Abzeichen in Silber und Gold. Den Abschluss der Woche bildete dann ein „heiß umkämpftes“ Spiel, in dem sich die Kids mit ihren Trainern und den eigenen Eltern messen konnten. Das Endergebnis von 4:4 bedeutete dann doch nicht die ganz große Überraschung.

Nach dem Match wurden neben den herausragenden auch die durchschnittlichen Leistungen mit besonderen Ehrungen bedacht und alle Kinder erhielten eine reich gefüllte Tasche mit Geschenken. Der begehrteste Preis ging an Patrick Sonntag aus dem Team 1, der sich durch sein vorbildlich soziales Verhalten die Sonderehrung  „Fair-Play-Kid“ der Woche verdiente. Er ist mit weiteren 5 Begleitern  zu einem Bundesliga-Heimspiel des FSV Frankfurt in den VIP-Bereich des Zweitligisten eingeladen.

Vom Frankfurter Partner der Fußballschule avancierten zwei Gäste zu den absoluten Stars der Woche. Am Donnerstag erschienen Alexander Huber (Bild), Rechtsverteidiger des FSV, und Stadionmaskottchen „Franky“ auf dem Würgeser Sportgelände und sorgten mit ihrem vorbildlichen und lustigen Auftreten für einen echten Stimmungs-Hype.

Der gemeinsam gestaltete Freitagnachmittag bei Kaffee und Kuchen, den die zahlreich erschienenen Eltern selbst gebacken hatten, rundete eine ereignisreiche Woche ab. Zu diesem „Finale“ war auch ein Reporterteam von FFH gekommen, das vor allem jüngere Teilnehmer eifrig in ihr Mikrophon sprechen ließen. Sie alle können sich bei dem Sender einloggen und ihr Interview abhören (Link).

Im RSV Würges freute man sich mit einem gewissen Stolz über mittlerweile 8 volle Jahre, in denen man zu allen Oster-, Sommer- und Herbstferien die FFH Fußballschule als Ferienspaß für die Kinder der Region anbieten konnte. 

Für Frühplaner hier der Termin für die Osterferien 2015: 07.04. bis 10.04.2015 (4 Tage!)


 


 
Fair-Play-Kid: Leann Klement

81 Kids wurden bei der FFH-Fußballschule geehrt

Ein richtiges Sommerfest war die Abschlussveranstaltung im RSV-Stadion „Goldener Grund“ in Würges am letzten Tag der FFH Fußballschule. Über 100 Mütter, Großmütter, Väter, Großväter und Fans spendeten den über 80 Mädchen und Buben, die mit viel Begeisterung eine Woche lang fleißig ihr Können als Fußballer erweitert hatten, viel Applaus. Eine riesige Kuchentafel, gespendet von den Besuchern der Veranstaltung und sonstige Leckereien, sowie gut gekühlte Getränke, wurden den Gästen zum Verzehr angeboten, die in lockerer Runde sitzend, die Sonne genossen. 

Der erste Höhepunkt der Veranstaltung war das Match auf dem Rasen im Stadion, bei dem sich die Teilnehmer der Fußballschule und ihre Trainer - verstärkt durch einige Väter - gegenüber standen. Trotz emsiger Bemühungen konnten die Erwachsenen keinen Sieg gegen den Nachwuchs landen. Die Begegnung endete 5:5 Unentschieden. Viele ehrenamtliche, bestens geeignete Trainer brachten den Kindern im Verlauf der 5 Tage den Umgang mit dem Ball und Einiges mehr bei. Das Küchen- und „Ausschankpersonal“ versorgte die Kids mit schmackhaften Mahlzeiten, reichlich Obst und durstlöschenden Getränken. Bei der Abschlussveranstaltung wurden alle Teilnehmer der Fußballwoche gebührend geehrt.  Jedes Kind erhielt eine Teilnehmerurkunde mit Gruppenbild und viele andere Präsente. Beste in ihren Teams im Wettbewerb „Champions Cup“ wurden nochmal besonders hervorgehoben und mit zusätzlichen Geschenken bedacht. Im Rahmen der Fußballwoche konnten die Kinder auch das DFB-Abzeichen erwerben. Bei fünf verschiedenen Prüfungen mussten die 9- bis 13-Jährigen ihre vielfältige Beweglichkeit und ihr Ballgefühl beweisen. 8 Kinder erhielten das Abzeichen in „Bronze“. 15 Teilnehmer bekamen es in „Silber“ und 10 sogar in Gold.

1000. KID DER FFH FUSSBALLSCHULE GEEHRT

Lucas Sell aus Erbach im Interview vor 6000 Zuschauern

Begleitet von den beiden Trainern des Stützpunkt Würges Erich Brands und Uwe Trautmann wurde der im Herbst 2012 ermittelte 1000. Teilnehmer der FFH Fussballschule Würges beim FSV Frankfurt geehrt. Während der Halbzeit des Meisterschaftsspiels gegen Dynamo Dresden wurde Lucas Sell (3. von links) aus Erbach die entsprechende Würdigung zu teil.  Vom Stadionsprecher Frank Piroth und dem Leiter der Fussballschule Bernd Winter befragt, drückte Lucas seine Freude am Fussball aus und teilte via Großbildleinwand den 6000 Zuschauern mit, wie wohl er sich bei seinen bisher drei Teilnahmen in Würges gefühlt habe. Die Inhalte und der vermittelte Spaß am Fussball könne er ganz toll bei seinem Heimatverein SV Erbach in der E2-Jugend einbringen. Weiter befragt, ob er mal wieder in Würges teilnehmen wolle, wurde von Lucas mit strahlenden Augen bejaht. In dem Moment hatte Bernd Winter noch eine ganz besondere Überraschung für Lucas. Zusätzlich zu dem Original Fussballschulenball legte er noch eine kostenlose Teilnahme für Lucas drauf. Das Interview wurde aufgrund der bescheidenen Witterung auf der Trainerbank des FSV im Trockenen geführt. Nach abschließender Abgabe des Tipps durch Lucas, er lag mit seinem 2:0 in der Tendenz genau richtig, ging es wieder zurück auf die Tribüne. Verköstigt wurde die Würgeser Delegation im neu gestalteten VIP Bereich des FSV Frankfurt der auf jeden Fall Erstligareif ist. Durch den Sieg des FSV über Dresden hat man auch sportlich noch die Chance auf den vakanten Relegationsplatz zur Bundesliga. Lucas Sell zeigte sich vom Ambiente der neu gestalteten Volksbank Arena angetan, obwohl er jedes Heimspiel des BVB in Dortmund im Signal Iduna Park sieht und dort ja eine andere Kulisse gewohnt ist. Die lautstarken Dresdener Fans, die trotz der Niederlage bis zum Schluss lautstark und friedlich für Stimmung sorgten leisteten hierzu auch einen gehörigen Beitrag. So endete für Lucas ein unvergesslicher Tag beim FSV Frankfurt. Auf der Heimfahrt war schon die Vorfreude auf die nächste FFH Fussballschule in Würges zu spüren. Diese wird vom 12. bis 16. August 2013 auf dem Gelände des RSV Würges stattfinden, sehr wahrscheinlich auch schon auf dem dann nagelneuen Kunstrasen. Anmeldungen unter www. ffh-fussballschule.de. Weiterführende Auskunft auf unserer Homepage oder bei Karl Bermbach unter Tel. 06434/7468 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

TRADITIONELLE FUßBALLSCHULE GANZ NEU ERLEBT
Fußballschule in den Osterferien (21. bis 25. April 2014) - ein voller Erfolg

47 Kids, doppelt so viele Eltern/Großeltern und 10 Trainer/Betreuer erlebten am letzten Tag der Osterfußballschule beim RSV Würges nochmal einen tollen Nachmittag, als das obligatorische Fußballspiel Kids vs. Eltern/Trainer und die vielfältigen Ehrungen über die Bühne gingen. Allein die 17 Kuchenspenden und deren kompletter Verzehr geben darüber Auskunft, wie eng mittlerweile eine große Gemeinschaft aus Kindern, Eltern, Trainern, Betreuerinnen und Küchenpersonal in Würges zusammengerückt ist, um die Fußballschule immer wieder zu einem Erlebnis für alle Beteiligten werden zu lassen. Dieses „äußere Zeichen“ ist nicht nur die Bestätigung einer liebgewonnenen Tradition sondern auch ein Beweisstück für die erlebnisreichen 5 Tage, in denen die Kids sich von immer neuen und motivierenden Übungen angestachelt fühlen und mit viel Spaß bei der Sache sind.

Spaß und Motivation wurden in der 2. Woche der Osterferien natürlich auch noch durch die Nutzung des neuen Kunstrasenplatzes gesteigert. Gepaart mit herrlichem Frühlingswetter bildeten die „äußeren Bedingungen“ ein zusätzliches Hochgefühl.

Ansonsten erlebten die Kids ein abwechslungsreiches Programm, bei dem sie die 8 Übungs-stationen zweimal durchlaufen und somit ihren Lernzuwachs selbst überprüfen konnten. Höhepunkte der Woche waren, eigentlich wie immer,  der „Championscup“ (Mittwoch) und der Erwerb des „DFB-Abzeichens“ (Donnerstag). Einem „Schnupperkurs“ der unter 9-Jährigen stand der Leistungskurs der älteren Teilnehmer gegenüber. Dabei konnten sich 8 Kids über das Bronze-, 12 über das Silber- und 4 über das Gold-Abzeichen freuen.  

In der reich gefüllten Geschenktasche, die die Kinder am Freitag mit nachhause nahmen, befand sich für einen der Teilnehmer noch eine besondere Auszeichnung. Marvin Müller wurde von allen Trainern für sein vorbildliches und uneigennütziges Auftreten zum „Fair-Play-Kid“ der Woche ausgewählt. Er ist mit weiteren 5 Begleitern  zu einem Bundesliga-Heimspiel des FSV Frankfurt in den VIP-Bereich des Zweitligisten eingeladen.

Gern gesehene Gäste rundeten am Donnerstag und Freitag die Erlebnisse der Woche passend ab. Die Spieler Emre Nifiz und Nestor Djengoue aus dem Profikader des FSV Frankfurt waren gekommen, um von ihrem Werdegang zu berichten und reichlich Autogramme zu schreiben. Für den Sender „FFH“ hatte Reporter Markus Dippel aufgeregte  „Kleinstars“ vors Mikro geholt, deren Antworten man beim Sender und im Internet abhören kann.

 

Der hervorragende Zuspruch für die Fußballschule in Würges – in den Osterferien war der Besuch größer als in den Vorjahren – ermutigt vor allem die Trainer und Verantwortlichen, auch weiterhin das Angebot dieses sinnvollen Ferienspaßes aufrecht zu erhalten ….

Für Frühplaner hier schon mal die restlichen Termine für 2014:

Sommerferien: 01. bis 05. September
Herbstferien: 20. bis 24. Oktober


 

 Die Fußballschule in den Herbstferien (22. Bis 26. Okt. 2012)
LUCAS SELL aus Erbach zum 1000. KID gekürt!

Großen Spaß hatten in der zweiten Woche der Herbstferien die 38 Kinder bei der Fußballschule des RSV Würges. Die Freude in den 8 Übungsstationen wurde selbst am letzten Tag nicht getrübt, als der Himmel jede Menge Wasser auf die kleinen und großen „Kämpfer“ herunterschickte. Alle widerstanden am Freitagmorgen Regen und  Kälte und wollten partout nicht in die wärmende Sporthalle flüchten. Alle hatten sich in dieser ereignisreichen Woche wirklich „sauwohl“ gefühlt, weil außer dem Freitag alle übrigen Tage sonnenumflutet waren und dadurch die Übungen riesigen Spaß machten.
Zudem hat unsre Küche an allen Tagen ein wirklich schmackhaftes Essen auf die Teller gezaubert und den Kindern erstmals einen vorbildlich gedeckten Tisch mit Essbesteck und Serviette präsentiert. Man kam sich wie in einem besseren Hotel vor, zumal die Supermarktkette tegut an allen Tagen leckeren Nachtisch und reichlich Obst spendierte.

Aber auch sportlich gesehen hatte diese Woche sehr viele Höhepunkte zu bieten. Zuerst konnten die Kids in den verschiedenen Trainingsstationen von Koordinations- über Technik- bis hin zu Schussübungen ihre Fußballfertigkeiten verbessern, am Mittwoch und Donnerstag sogar attraktive Preise und Anerkennung im Champions-Cup und dem DFB-Fußballabzeichen gewinnen. Zum Höhepunkt wurde, trotz des schlechten Wetters,  letztlich der Freitag, an dem zunächst der Spieler des FSV Frankfurt, Anthony Jung,  von seinem Werdegang zum Fußballprofi erzählte und nach einer interessanten Fragestunde reichlich Autogramme auf T-Shirts, Trinkbecher und Fußballschuhe schrieb. Anschließend hieß es 38 gegen 10, nämlich 38 Kinder gegen 10 Trainer/Eltern.  Das 4:4 Endergebnis  stellte nach großem Fight letztlich alle zufrieden.

Danach sollten in der Halle viele stolze Eltern und Großeltern erfahren, wie erfolgreich und glücklich viele ihrer Kinder und Enkel durch die Fußballschule in dieser Herbstwoche geworden sind. Es  gab Preise für die 3 Erstplatzierten aller Teams im Champions-Cup, Urkunden  mit DFB- Abzeichen in  Bronze, Silber und Gold für die 9- bis 12-Jährigen und schließlich den Preis für das „Fair-Play-Kid“  Aaron Müller aus Walsdorf. Er darf zusammen mit 4 weiteren Freunden/Verwandten kostenlos zu einem Bundesligaspiel des FSV Frankfurt mit Besuch des VIP-Bereichs fahren.

Ein tolles Erlebnis wird sicher auch Lucas Sell aus Wallbach haben, denn er war 1000. Kind in der Würgeser Fußballschule und wird im Frankfurter Stadion bei einem Meisterschaftsspiel  besonders geehrt.       


Die FairPlay Kids der
FFH FUSSBALLSCHULE
in Würges:

 

Ostern 2018:

Henri Dorn

Herbst 2017:

Aron Demele

Ostern 2017:

Florian Beil
Herbst 2016:

Ardit Ahmeti

Sommer 2016:

Bennet Breunig
Ostern 2016:

Jasmina Kaiser

Herbst 2015:

Leon Zimmer

Sommer 2015:
Danny & Nico Belke
Ostern 2015:
Fynn Walter

Herbst 2014
Patrick Sonntag

Sommer 2014:
Leann Klement
Ostern 2014:
Marvin Müller
Herbst 2013:
Marc Kohlhepp
Sommer 2013: 
Emily Scheibinger
Ostern 2013:
Leonhard Zugmann
Herbst 2012:

Aaron Müller

Sommer 2012:
Justin Stock

Ostern 2012:
Lisa Klement

Herbst 2011:
Dean Marc Wiemer

Sommer 2011:
Celine Bogner

Ostern 2011:
Demian Rahimi

Die Partner der
FFH Fußballschule

Zum Seitenanfang