Eine kleine Überraschung ist unserer SoMa in der 1. Kreispokalrunde gelungen: Gegen den Kreispokalsieger 2018 und diesjährigen Finalisten im AH-Hessenpokal, die SG Villmar/Weyer, konnte man nach einem 4:1 im Hinspiel und einer 1:2 Niederlage im Rückspiel den Einzug in die zweite Runde feiern. Die fünf Tore erzielten Hanno Lott (2), Krisztian Szekely, Alexander Maurer und Daniel Meuth.

Der nächste Brocken wartet bereits: Im Frühjahr trifft man im Viertelfinale auf den Titelverteidiger TSG Oberbrechen.

Alle Ergebnisse der 1. Runde:
TuS Drommershausen – SV Elz            5:0    5:2
TuS Lindenholzhausen – TuS Obertiefenbach    8:0    5:0
SV RW Hadamar – SC Offheim            4:2    6:1
RSV WÜRGES – SG Villmar/Weyer            4:1    1:2
RSV Dauborn – SG Weilmünster/Laubus.        kampflos für Dauborn