VfJ Hünstetten/Würges – VfR Limburg 07         1:4  (1:1)

 Bei herrlichem Herbstwetter kommen die Gastgeber schon früh zu guten Chancen. Maximilian Bilz scheitert nach Ecke per Kopf an VfR-Keeper Maximilian Jung, der den Ball gerade noch über die Latte lenken kann (4.). Torjäger Niklas Kern scheitert dann ebenfalls am Gästekeeper, er steuert mit vollem Tempo alleine auf ihn zu, versucht den Ball von der Strafraumgrenze an ihm vorbei ins Netzt zu spielen, doch der herausgeeilte Keeper macht sich breit und ist noch dran am Leder (14.).

Kurze Zeit später eine ähnliche Situation, wieder läuft Niklas Kern alleine auf den Keeper zu, scheitert aber aus spitzem Winkel erneut an ihm (19.). Die Gäste aus der Domstadt kommen dann mit ihrer ersten richtigen Torchance zur Führung. Aaron Führer ist nach einer Hereingabe vom rechten Flügel am kurzen Posten aus 5 m zur Stelle und bringt das Leder im rechten kurzen Eck unter (24.). Nach einem Fernschuss von Niclas Janke, der leichte Beute von VFJ-Keeper Nico Emanuel wird (29.), hat Dimitrij Skobzew die nächste Großchance für die Gastgeber. Nach Ecke kann er 6 m vor dem Tor mit der Innenseite direkt abnehmen, doch wieder ist Keeper Maximilian Jung mit einer Parade zur Stelle (31.). Kurz danach aber doch der verdiente Ausgleich, Niklas Kern gewinnt 30 m vor dem Tor den Zweikampf, zieht Richtung Tor und trifft von schräglinks aus 16 m rechts oben ins Eck (32.). Vor der Pause haben dann beide Teams die Chance auf die Führung, zunächst kommt Niclas Janke, nach schönen Doppelpass mit Henos Tesfai im Strafraum zum Abschluss, doch Maximilian Bilz und Keeper Nico Emanuel werfen sich gemeinsam in den Ball und verhindern das Tor (38.). Kurz vor der Pause ist Niklas Kern noch einmal alleine auf das gegnerische Tor unterwegs, dieses Mal legt er den Ball am herauseilenden Keeper vorbei, verfehlt dann aber etwas überhastet vom rechten Strafraumeck das verwaiste Tor (45.). Nach dem Wechsel hat Tim Respondek nach Ecke die erste Chance für den VFJ, sein Schuss geht aber knapp über den Kasten (53.). Auf der Gegenseite dann die erneute Führung für den VfR, Aaron Führer trifft mit einem Sonntagsschuss aus 30 m. Er zieht den Ball von halbrechts aufs Tor, dieser wird länger und länger und fällt links oben ins Dreieck (54.). Der VFJ ist geschockt und bringt in der Folge wenig zustande. Die Gäste kommen dann sogar zum nächsten Tor. Nachdem die VFJ-Abwehr den Ball noch aus dem Strafraum klären kann, schaltet VfR-Kapitän Andre Nemirowitsch am schnellsten. Sein Schuss aus 17 m wird so unglücklich abgefälscht, dass Keeper Nico Emanuel keine Chance hat (63.). Kurz danach ist der Keeper aber bei einem Schuss aus 6 m zur Stelle (67.). Tobias Weber verpasst es dann, den Anschlusstreffer für den VFJ zu erzielen, nach einem Freistoß landet der Ball bei ihm, doch er trifft aus 4 m nur den Außenpfosten (77.). In den Schlussminuten hat zunächst Limburg die Chance zu erhöhen, doch wieder ist Nico Emanuel da (87.). Ein Schuss von Victor Voll aus 16 m geht wenige Sekunden später auf der Gegenseite über den Kasten (88.). Den Schlusspunkt setzt der eingewechselte Mohamed Demir, er kann sich in der Nachspielzeit bei einem Konter gegen die entblößte VFJ-Abwehr durchsetzen und von der Strafraumgrenze über den rechten Innenpfosten den vierten Treffer für die Gäste erzielen (91.).

  

Obwohl der VfR spielerisch, vor allem im zweiten Durchgang die bessere Mannschaft war, hat sich der VFJ diese erste Saisonniederlage selbst zuzuschreiben. Gerade die vielen hochkarätigen Torchancen im ersten Durchgang, die nicht genutzt wurden, hätte man deutlich besser nutzen müssen. Trotz der Niederlage bleibt der VFJ an der Tabellenspitze, da parallel Mitkonkurrent FC Schwalbach ebenfalls zuhause gegen den JFV Dietkirchen/Offheim den Kürzeren zog. In Summe ist die Tabellenspitze nach diesem Spieltag wieder deutlicher zusammengerückt. Nun gilt es für den VFJ dieses Spiel schnell abzuhaken, am kommenden Wochenende steht das Kreispokalfinale an. Als Titelverteidiger trifft man erneut auf Ligakonkurrent FSV Winkel (Sa 05.11.2016, Anstoß 16.00 Uhr in Hallgarten). Natürlich möchten die Jungs den Wanderpokal erneut mit nach Hause nehmen. (IH)

  

VFJ Hünstetten/Würges: N. Emanuel, L. Wahl, N. Weimer, A. Mohr, M. Bilz, T. Weber, J. Niederle, N. Kern, T. Respondek, J. Dresel, D. Skobzew – P. Frankenbach, V. Voll, C. Schindler, D. Jordan

VfR 07 Limburg: M. Jung, J. Behlau, L. Bühn, J. Gawinski, A. Nemirowitsch, M. Weiss, A. Führer, H. Tesfai, M. Müller, N. Janke, B. Akbulut – L. Waimar (ETW, n. e.), Y. Özkaya, N. Vielsäcker, M. Demir, M. Cetin, R. Frackowiak (n. e.)

Tore: 0:1 A. Führer (24.), 1:1 N. Kern (32.), 1:2 A. Führer (54.), 1:3 A. Nemirowitsch (63.), 1:4 M. Demir (91.)

 Mourad L`Madaghri

 


 

Zum Seitenanfang