SV Rot-Weiß Hadamar - VfJ Hünstetten/Würges 0:3 (0:2)

7. Spieltag Verbandsliga Süd/West

Bei stürmischen Wetter reisten unsere Mädels am Sonntag in den Westerwald. Mit viel Selbstbewusstsein, drei Siege in Folge, fangen die Mädels gut an und spielen in den Anfangsminuten sehr gefällig. Überraschend gut halten die Hadamarer Mädchen dagegen. In der 13. Minute das 1:0 durch unsere linke Mittelfeldspielerin. Nach einem Abpraller staubt Sie sauber ab. Das Spiel wird weiter von uns kontrolliert. Hadamar kommt zu keiner nennenswerten Chance. In der 23. Minute dann das 2:0. Über die rechte Seite kombinieren wir uns in den Strafraum, wo unsere Stürmerin den Ball quer spielt und unsere Nr. 9 ihr zweites Tor aus 14 Metern erzielt. Bis zur Pause erspielen wir uns noch drei gute Chancen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit das gleiche Bild wir im ersten Durchgang. Leider verlieren wir ab der 50. Minute dann völlig den Faden. Kaum ein Pass kommt an, es wird weniger gelaufen und die Abschlüsse gehen weit am Tor vorbei. Jetzt hat Hadamar den ein oder anderen Abschluss. Unsere Torhüterin hat damit aber keine Probleme. Erst in der 73. erzielt unsere Nummer 12 , nach einem schönen Solo das 3:0.

Fazit: Gut angefangen, drei schöne Tore geschossen und anständig eine Halbzeit gespielt. Eine mittelmäßige Leistung reicht für drei Punkte und Platz 2 in der Verbandsliga.
Um gegen den Tabellenführer MFFC Wiesbaden am kommenden Freitag in Würges zu bestehen, muss eine Leistungssteigerung​ her. (Achim Schweikart)

 

Zum Seitenanfang