TIMO BRANDS´KOPFBALLTREFFER EBNET DEN WEG
TuS Lindenholzhausen - RSV Würges 1:1 (1:1)

Es war spannend und knapp, aber am Ende stand mit dem 1:1 im Rückspiel bei den AH des TuS Lindenholzhausen am vergangenen Mittwoch der Halbfinaleinzug fest. Nach dem 5:4 Hinspielsieg zu Hause gegen die spielerisch und laufstarken Holleser war man gewarnt und agierte von Beginn an etwas verhaltener aus einer kompakten Defensive heraus. Dennoch hatte man durch Heiko Brands und Alex Maurer die ersten Chancen auf seiner Seite. Der TuS versuchte es immer wieder über seine schnellen Außen zu Torgelegenheiten zu kommen, aber die Defensive des RSV ließ aus dem Spiel heraus kaum was zu. Nach einer Ecke war man allerdings zu unachtsam und ließ dem Gegner zu viel Platz, so dass es nach 20 Minuten durch ein Kopfballtor 1:0 stand. Doch der RSV schüttelte sich kurz und konnte unmittelbar danach den Ausgleich erzielen. Nach einer mustergültigen Flanke aus dem Halbfeld von Icke Großmann auf den Kopf von Alex Maurer legte dieser quer und der heranrauschende Timo Brands konnte ebenfalls per Kopf das 1:1 erzielen. Das war auch der Halbzeitstand. 

Im zweiten Abschnitt konzentrierte sich der RSV aufs kontern und hatte durch Heiko Brands und Alex Maurer gute Einschussmöglichkeiten. Der TuS war vornehmlich nur noch nach Standards gefährlich, die Defensive des RSV mit Jörg Glasner, Daniel Münstermann und Icke Großmann stand sicher und auch Comebacker Ralf Urban spielte ein sehr solide Partie. So blieb es letztlich beim verdienten Remis. Im Halbfinale kommt es dann zum Derby gegen die SG Villmar/Weyer. Der Termin steht noch nicht fest.

TuS Lindenholzhausen: Kühne, Stein, Henkes, Förster T., Otto, Schupp, Rompel H., Jung-König, Roos, Rompel M., Brahm (Iterman, Förster J.)

RSV Würges: Lutz Becker, Ralf Urban, Mathias Großmann, Jörg Glasner, Daniel Münstermann, Achim Schweikart, Markus Diehl, Olaf Bänsch, Alexander Maurer, Heiko Brands, Timo Brands (Andreas Ochs, Nicolas Swierzy)

Tore: 1:0 Rompel H. (30.), 1:1 Timo Brands (34.)

Schiedsrichter: Yücel Zenbil