Da nun die 1. Runde des Krombacher AH-Kreispokals komplett gespielt ist, stehen die Viertelfinalpaarungen fest. Die Spiele des RSV Würges gegen die TSG Oberbrechen wurden auf Mittwoch, den 16.03.2016 und Mittwoch, den 23.03.2016 jeweils um 20:00 Uhr terminiert. Man tritt zunächst zuhause an.

SG Villmar/Weyer - TuS Dietkirchen      2:3     2:0
SG Hausen/Fussingen - VfR Limburg 07    (kampflos für SG H/F)
RSV WÜRGES - TSG Oberbrechen      2:1     1:3
SV Rot-Weiß Hadamar - SG Kirberg/Ohren/Nauheim     3:3      5:4

 

Nach dem 6:4 Heimerfolg über den SC Opel Rüsselsheim in der 2. Runde des AH-Hessenpokals wurde nun der nächste Gegner unserer Soma ausgelost. Im Zeitraum 24. Oktober bis 14. November 2015 müssen unsere „Alten“ zum SV Groß-Bieberau in den Landkreis Darmstadt-Dieburg reisen. Der Sportverein hat sich in der 2. Runde mit 6:3 gegen die SG Büches/Rohrbach durchgesetzt.

Das Viertelfinale im Überblick:

VfR Fehlheim – SG Seligenstadt/Hausen
SG Mardorf/Erfurtshausen – 1.FC-TSG Königstein
Haimbacher SV – KEWA Wachenbuchen
SV Groß-Bieberau – RSV Würges

 


 

RSV Würges Soma zieht zum dritten Mal in Folge ins AH-Kreispokalfinale ein

Rückspiel Halbfinale AH-Kreispokal, Mittwoch 29.04.2015, Anstoß 20.00 Uhr

RSV Würges Soma - TuS Dietkirchen AH  5:0 (1:0)

 

Nach dem knappen 2:1 Sieg des RSV im Hinspiel in Dietkirchen, beginnt das Rückspiel auf dem Würgeser Kunstrasen zunächst sehr verhalten, beide Teams tasten sich in der ersten Viertelstunde erst mal ab. Timo Süsselbeck hat dann die erste Chance für die Gäste sein Schuss aus 10 m wird aber die sicherer Beute von RSV-Torwart Lutz Becker (16.). Im Gegenzug ein RSV-Konter, Alexander Rock spielt auf Miheal Medak, dessen Schuss aus 8 m aber knapp am rechten Pfosten vorbei geht (17.). Nach einer guten halben Stunde dann die Führung für die Gastgeber, nach Freistoß in der eigenen Hälfte spielt Mihael Medak auf Krisztian Szekely, der sich an der Strafraumgrenze um seinen Gegenspieler dreht, auf den mitgelaufenen Mihael Medak in den Strafraum passt, wo dessen Schuss aus 7 m dann flach im rechten Eck landet (27.).

 Ohne Gegentor und mit dem Torschützenkönig

Unsere SOMA hat beim Turnier in Niederselters mal wieder ihre Klasse gezeigt. Mit 8:0 Toren wurde man ganz klar Turniersieger und stellte mit Alexander "Dada" Rock auch den Torschützenkönig, der unsere Alten Herren mit 5 Treffern fast im Alleingang zum Turniersieg schoss. Aber auch der Rest der Truppe bot eine sehr ansprechende Leistung, vor allem Markus Urbatschek (1) und Andreas Ochs (2) konnten überzeugen und sich in die Torschützenliste eintragen. So ist man gut gerüstet für das Hessenpokalspiel am nächsten Mittwoch, 23.09. in Würges gegen SC Opel Rüsselsheim...

Die einzelnen Spiele im Überblick:

RSV Würges - RSV Weyer

SG Niederems/Esch - RSV Würges

RSV Würges - FSG Dauborn/Neesbach

TuS Eisenbach - RSV Würges

RSV Würges - SV Bad Camberg

2:0

0:2

2:0

0:1

1:0

Tore: Alexander Rock (2)

Tore: Alexander Rock, Andreas Ochs

Tore: Alexander Rock, Andreas Ochs

Tore: Markus Urbatschek

Tore: Alexander Rock


 

Unsere Soma hat am Sonntag, den 27. Juli 2014 bereits zum zweiten Mal ein kleines Tennisturnier beim TC Bad Camberg veranstaltet. Mit fünf ausgelosten Doppelpaaren ging es bei hohen Temperaturen Jeder gegen Jeden ordentlich zur Sache, auch wenn der Spaß hier natürlich im Vordergrund stand. Zum Gesamtsieger konnte sich das Vater-Sohn-Doppel Wolfgang und Kevin Glapa küren. Die weiteren Doppelpaare bildeten Ingo Hörning & Nadine Brands, Achim Schweikart & Erich Brands, Kersten Glasner & Bernd Dannewitz sowie Andreas Ochs & Timo Brands.

        

Unterstütze unsere Partner

Zum Seitenanfang