Fotos: Ingo Hörning

 


 

    

     

     

     

Zur guten Tradition ist es geworden, dass der RSV sein Nikolaus-Turnier am 1. Advent ausrichtet. Bereits zum fünften Mal war die Kreissporthalle in der Bad Camberger Pommernstraße sehr gut gefüllt.

Nach der tollen Organisation von Markus Diehl, der leider an diesem Tag fehlte, hatten es seine Betreuerkollegen recht leicht dieses Turnier durchzuführen. Eigentlich waren es insgesamt vier Turniere, die innerhalb von knapp zehn Stunden durchgeführt wurden.

Pünktlich um 09:00 Uhr fing das G-Juniorenturnier statt. In knapp 2,5 Stunden spielten der FC Bierstadt, die Usinger TSG, JSG Brechen/Weyer, VfJ Hünstetten/Würges, der RSV Würges II und RSV Würges I gegeneinander. Bei den Kleinen sah man schon gute Kombinationen und schöne Tore. Zum Abschluss des Turnieres kam natürlich der Nikolaus. Die Kinder verfolgten ihn mit großen Augen, als dieser die Halle betrat und alle Kinder beschenkte.

Direkt danach fanden zwei F2-Turniere mit insgesamt zehn Mannschaften statt. Es traten der TSV Bleidenstadt, JFV Bad Schwalbach/Hettenhain, SV Ruppertshain, JSG Brechen/Weyer, FSG Dauborn/Neesbach, VfR Limburg 07, JSG Lahntal, SG Selters, VfJ Hünstetten/ Würges und der RSV Würges in diesen zwei Turnieren gegeneinander an. Auch hier wurden schöne Kombinationen, Tricks und tolle Tore gezeigt. Die Kinder wurden auch von den Eltern fair unterstützt. Als die Turniere ihr Ende gefunden hatten, kam wieder der Nikolaus in die Halle und beschenkte alle Kinder.

Zum Abschluss des Nikolausturniers wurde noch ein F1-Turnier mit folgenden Mannschaften gespielt: JFV Bad Schwalbach/Hettenhain, TSV Bleidenstadt, FSG Dauborn/Neesbach, Usinger TSG, FC Bierstadt, JSG Lahntal, VfJ Hünstetten/Würges und der RSV Würges. Auch hier wurde sehr guter Fußball gespielt. Um 19:00 Uhr war auch dieses Turnier zu Ende und der Nikolaus hatte wieder seinen großen Auftritt. Alle Kinder wurden wieder reich beschenkt und konnten sich zufrieden auf dem Heimweg machen.

Die Turnierleitung bedankt sich bei allen 24 Mannschaften, Eltern, Betreuern, dem Nikolaus und besonders bei unserem Turniersponsor „teamsport1.de“ Gregor Löw aus Bad Camberg.
Bis zum nächsten Jahr!



 

Am Sonntag, den 30.11.2014 veranstaltete der RSV Würges sein 4. Nikolausturnier für G-, F2- und F1- Jugendmannschaften. Insgesamt nahmen 24 Mannschaften teil. Das Turnier fand wie immer in der Sporthalle in der Pommernstrasse in Bad Camberg statt.

     

Den Anfang ab 09.00 Uhr machten die ganz kleinen Fußballcracks. An diesem G-Jugendturnier (Jahrgang 2008 und jünger) nahmen folgende Mannschaften teil: TuS Hahn,   RSV Würges, TuS Dietkirchen,  RSV Dauborn,  JFV Schlangenbad,  JSG Brechen / Weyer 1,   JSG Brechen / Weyer 2,  VfB Marburg.

Ab 12.15 Uhr waren die F2-Junioren (Jahrgang 2007) mit folgenden Teams dabei:  JFV Idstein/Waldems,   RSV Würges,  1. FC Oberstedten,  VfR 07 Limburg 1,  VfR 07 Limburg 2,  VfJ Hünstetten/Würges, RSV Dauborn,  JSG Lahntal.

     

Zum Schluss kamen die F1-Teams (Jahrgang 2006) mit folgenden Mannschaften: SG Selters,  FSV Braunfels, SpVgg Sonnenberg,  RSV Würges,  SV Bad Camberg,  RSV Dauborn,  VfJ Hünstetten/Würges, JSG Weilmünster/Laubuseschbach.

Bei allen 3 Turnieren wurde super Fußball gespielt und jede Menge Tore geschossen. Die Kinder hatten richtig viel Spaß und das zeigten sie auch auf dem Hallenfeld. Es wurde teilweise schön kombiniert und so manch einer hatte schon super Tricks auf Lager und ließ die Gegner ins Leere laufen.

Nach den 3 Turnieren gab es für alle Mannschaften eine große Siegerehrung, denn bei uns waren an diesem Tag alle Spieler Gewinner. Wie es sich natürlich für ein Nikolausturnier gehört, wurde die Siegerehrung von einem Nikolaus vorgenommen. Die Kinderaugen strahlten richtig, als der Nikolaus ihnen die Medaillen und kleine Geschenke gab. Nach den jeweiligen Turnieren gab es noch eine Verlosung. Der FSV Frankfurt stellte dankenswerter Weise 10 Eintrittskarten für das Spiel gegen Heidenheim zur Verfügung. Des Weiteren gab es 3 Wertgutscheine in Höhe von 50,- für die nächste FFH Fußballschule in Würges zu gewinnen.

Ein Dank geht auch noch an die beiden Schiedsrichter Achim Schweikart und Ingo Hörning. Sie hatten überhaupt keine Probleme mit den Spielen, da alle Spiele fair verliefen.

Zum Abschluss dankt der RSV Würges nochmal allen Eltern der RSV-Jugendlichen, die dieses Turnier mit Kuchenspenden und Verkaufsdienst mit unterstützt haben. 

Wir hoffen, dass die Mannschaften im nächsten Jahr alle wieder zu unserem 5. Nikolausturnier am 29.11.2015 kommen.

Weitere Fotos gibt es auf unserer Facebook Seite: hier klicken


 

 

 

 

Unterstütze unsere Partner

Zum Seitenanfang