10 Jahre FFH-Fußballschule:

5 Tage - 50 Trainer - 500 Kids

Rekordversuch in Frankfurt 

Youtube Stars "die Lochis" live beim Jubiläumskurs

10. - 14. Juli 2017

 

Eine Woche lang Fußballkurs – und zum Abschluss ein großes Familien-Fest mit prominenter Musik: Die FFH-Fußballschule feiert mit einem ganz besonderen Sommercamp ihr zehnjähriges Jubiläum. In der zweiten Sommerferienwoche (10. - 14.07.) bietet die FFH-Fußballschule an fünf Tagen im und rund um das Frankfurter Volksbank Stadion einen Kurs mit 50 Trainern an, zu dem 500 Kinder erwartet werden. Vielleicht gibt es sogar einen Teilnehmer-Weltrekord. Den hält der FC Barcelona mit 435 Kindern. Beim großen Abschlussfest treten u.a. „Die Lochis“ auf, Deutschlands erfolgreichste Youtube-Stars. 

Die Zwillingsbrüder Roman und Heiko Lochmann (17) aus Riedstadt bei Darmstadt sind begeisterte Fußballer. Heiko: „Ich wollte früher tatsächlich mal Fußball-Profi werden. Aber dann haben wir uns doch für den YouTube-Kanal entschieden, da wir auch schon immer Spaß hatten, Musik zu machen und Videos zu drehen.“ Seit 2011 betreiben die Brüder ihren eigenen Youtube-Kanal (mehr als zwei Mio. Abonnenten), mehr als 20 Millionen Fans sehen pro Monat ihre Videos. Beim Familien-Fest der FFH-Fußballschule (Freitag, 14.07. von 15 bis 18 Uhr) treten die Erfolgszwillinge live und exklusiv vor den sechs- bis 15-jährigen Camp-Teilnehmern auf.

10 Jahre FFH-Fußballschule mit dem RSV Würges

NEUER WELTREKORD AUFGESTELLT!

Die FFH-Fußballschule feierte in der letzten Woche (10. bis 14. Juli) mit einem ganz besonderen Sommercamp ihr zehnjähriges Jubiläum. An fünf Tagen im und rund um das Frankfurter Volksbank Stadion trainierten täglich über 500 Kinder mit über 70 Trainern und Betreuern auf 5 Sportanlagen mit einer nie dagewesenen Begeisterung und Leidenschaft. Alle konnten dann am letzten Tag voller Zufriedenheit und Stolz die Heimreise antreten, hatten sie doch einen neuen Weltrekord aufgestellt. Mit 510 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde die alte Bestmarke des FC Barcelona (435) deutlich überboten. Einen mitentscheidenden Beitrag zu diesem großartigen Erfolg leistete auch der Stützpunkt Würges, der mit Shuttle-Bussen täglich 40 Kinder nach Frankfurt transportierte. Auch 7 Trainer und 3 Betreuer vom RSV Würges, die mit Stützpunktleiter Karl Bermbach das Mammutprojekt tatkräftig unterstützten, erbrachten eine enorme ehrenamtliche Leistung, ohne die dieses Highlight nicht verwirklicht worden wäre. So können sich Erich Brands, Lothar Löw, Rudi Nauheim, Wolfgang Glapa, Franz Seemann, Niko Seemann, Daniel Pickhardt, Heinz Schlitt und Karin Glapa neben den Kindern und Jugendlichen unbenommen auch als „Weltrekordler“ verstehen. Die Weltrekord-Medaille, die jeder von ihnen erhielt, wird zuhause sicher einen ehrenvollen Platz finden. Die einzelnen Veranstaltungstage hatten jeweils ihren besonderen Reiz und werden deshalb sicher auch in der Erinnerung der Kinder haften bleiben. Eindrucksvoll z.B. die Begrüßung der 524 Teilnehmer und ihrer Eltern am Montag auf der Haupttribüne des FSV-Stadions(s. Bild) oder das Warm-UP der Kinder am Dienstag auf dem Kunstrasenplatz zu den Klängen von "Vater Abraham" und dem klassischen „Humba Tätärä“. Am Mittwoch gab sich Kulttrainer Dragoslav („Stepi“) Stepanovic die Ehre und schrieb eifrig Autogramme. Ihre Unterschrift setzten dann am Donnerstag auch alle Spieler des FSV Frankfurt auf Trikots, Hosen oder Fußballschuhe der KIDS. Ein oder d e r Höhepunkt einer ereignisreichen Woche bildete der Abschlusstag. Über 2000 Besucher jubelten den auf der großen Bühne versammelten Trainern zu, erfreuten sich des schrägen Geschwätzes von FFH-„Dummfrager“ und wippten im Rhythmus der „Lochis“, die mit ihren Hits vor allem das „Jungvolk“ begeisterten. 

Nach Abschluss der Woche waren Teilnehmer und Besucher unisono der Meinung, eine großartig organisierte und inszenierte Veranstaltung erlebt zu haben. Das uneingeschränkte Lob galt daher vor allem Markus Husterer („Husti“), dem Organisator dieses Großevents.

 

36 Teilnehmer erleben einen echten Fußballgenuss  in den Herbstferien

Der Spaß bei der 30. Wiederholung der FFH Fußballschule des RSV Würges war riesengroß, denn die 5 Tage des gemeinsamen Übens und Lernens waren trotz der kühlen Witterung eine Veranstaltung vieler Überraschungen und großer Freude
Es ging sehr abwechslungsreich zu. Ein Highlight jagte das nächste. Gleich am Montag konnten die Kids in die Mikrofone des Senders FFH sprechen, um ihre ersten Eindrücke von den 6 verschiedenen Übungseinheiten kundzutun. Am Mittwoch hieß das Motto „Wer sind die Besten in ihren Teams und gewinnen die ausgelobten Preise des „Champions-Cups“? Am Donnerstag konnten alle Teilnehmer der Fußballschule das begehrte DFB-Abzeichen erwerben. Einer schaffte die Bronzemedaille, zwei das Abzeichen in Silber und gleich acht die „Trophäe“ in Gold. Den Abschluss der Woche bildete dann ein „heiß umkämpftes“ Spiel, in dem sich die Kids mit ihren Trainern und den eigenen Eltern messen konnten. Das Endergebnis von 3:3 ließ sowohl auf die fußballerische Qualität der Kids als auch auf ein kleines faires Entgegenkommen der Erwachsenen schließen.

Nach dem Spiel wurden in der prall gefüllten Halle des RSV-Sportheims neben den herausragenden Leistungen in der Woche auch alle anderen Jungs mit einer reich gefüllten Tasche beschenkt. Der begehrteste Preis ging an Ardit Ahmeti aus dem Team 1, der sich durch sein vorbildlich soziales Verhalten die Sonderehrung  „Fair-Play-Kid“ der Woche verdiente. Er ist mit weiteren 5 Begleitern  zu einem Heimspiel des FSV Frankfurt in den VIP-Bereich des Drittligisten eingeladen.
Vom Frankfurter Partner der Fußballschule avancierte der Promi-Gast, Marc Heitmeier, ob seines kinderfreundlichen Auftretens zum absoluten Star der Woche.

Der gemeinsam gestaltete Freitagnachmittag bei Kaffee und Kuchen, den die zahlreich erschienenen Eltern selbst gebacken hatten, rundete eine ereignisreiche Woche ab.

Beim RSV Würges freute man sich mit einem gewissen Stolz über mittlerweile 10 volle Jahre und 30 Veranstaltungen, in denen man zu allen Oster-, Sommer- und Herbstferien die FFH Fußballschule als Ferienspaß für die Kinder der Region anbieten konnte.

Für Frühplaner hier der Termin für die Osterferien 2017:
Fußballschule beim RSV Würges in den Osterferien:  03.04. bis 07.04.2017

 


 

Letzte Woche wird für mehr als 50 Kids

nochmal zum Highlight der Ferien

Die allseits beliebte Fußballschule ging in der letzten Woche der Sommerferien schon zum 29. Mal ihres Bestehens beim RSV Würges „über die Bühne“. Die Begeisterung der KIDs wurde vor allem dann sichtbar, wenn sie sich herausgefordert fühlten. Die Übungen des Champion-Cups und des DFB-Abzeichens sowie das Abschlussspiel gegen Trainer und Eltern ließ sie zu besonderer Form und gesundem Ehrgeiz auflaufen. Alle Beteiligten konnten am letzten Ferientag zufrieden den Heimweg antreten, hatten sie doch ihre Taschen voller Geschenke und Urkunden und den Kopf voll toller Erlebnisse.
 
Besonderen Wert legte der RSV, wie es eigentlich schon Tradition ist, auf eine gute und intensive Betreuung der Kinder. Die 5 Teams wurden von 8 Trainern und 5 Helferinnen und Helfern über die gesamte Woche gefördert und umsorgt. Dabei umfassten die einzelnen Teams maximal nur 10 Kinder. Das hatte zur Folge, dass die Mädels und Jungs sportlich und technisch sehr gefordert und gefördert werden konnten.
Ein besonderes Lob verdienen in diesem Zusammenhang auch Karin und Rüdiger Ferfers, die die Kids mit leckeren und sportgerechten Speisen 5 Tage lang verwöhnten.



Die zahlreich geehrten Gewinner der Fußballschule sollen an dieser Stelle noch eine besondere Erwähnung finden: 25 Kinder erwarben das DFB-Abzeichen, 2 in Bronze, 10 in Silber und 13 in Gold. Durch den Champions-Cup am Mittwoch erfuhren im internen Teamvergleich nochmals 15 Mädchen oder Buben eine zusätzliche Ehrung mit entsprechenden Geschenken.
 
Die wertvollste Auszeichnung verdiente sich freilich Bennet Breunig, der durch sein vorbildlich soziales Verhalten als „Fair-Play-Kid“ von den Trainern ausgewählt wurde. Er ist zu einem Heimspiel des FSV Frankfurt eingeladen und erhält VIP-Karten für 5 Personen, die ihn begleiten dürfen. Alle werden kostenlos das Spiel auf der Tribüne verfolgen können und im VIP-Bereich verpflegt. Sicher ist auch ein Kontakt mit dem einen oder anderen Profi bzw. Prominenten (Patrick Ochs) möglich.

Der RSV Würges möchte jetzt schon auf die nächste Fußballschule hinweisen, die in der ersten Woche der Herbstferien (Mo. 17.10. bis Fr. 21.10.2016) stattfinden wird. Anmeldungen können bei www.ffh-fussballschule.de oder auch über die Homepage www.rsvwuerges.de vorgenommen weden.


Text und Bild von Karl Bermbach

 


 

Die FairPlay Kids der
FFH FUSSBALLSCHULE
in Würges:

 

Ostern 2018:

Henri Dorn

Herbst 2017:

Aron Demele

Ostern 2017:

Florian Beil
Herbst 2016:

Ardit Ahmeti

Sommer 2016:

Bennet Breunig
Ostern 2016:

Jasmina Kaiser

Herbst 2015:

Leon Zimmer

Sommer 2015:
Danny & Nico Belke
Ostern 2015:
Fynn Walter

Herbst 2014
Patrick Sonntag

Sommer 2014:
Leann Klement
Ostern 2014:
Marvin Müller
Herbst 2013:
Marc Kohlhepp
Sommer 2013: 
Emily Scheibinger
Ostern 2013:
Leonhard Zugmann
Herbst 2012:

Aaron Müller

Sommer 2012:
Justin Stock

Ostern 2012:
Lisa Klement

Herbst 2011:
Dean Marc Wiemer

Sommer 2011:
Celine Bogner

Ostern 2011:
Demian Rahimi

Die Partner der
FFH Fußballschule

Zum Seitenanfang