FC Waldbrunn II – RSV Würges    2:0   (0:0)

 

In einem guten Spiel fand das Geschehen überwiegend im Mittelfeld statt. Gegen Ende der ersten Halbzeit drückte Würges die Kontrahenten immer weiter in die eigene Hälfte, konnte daraus aber keinen Vorteil ziehen. Dies lag auch daran, dass die einheimische Defensive sehr sicher stand.

 

Die zweite Halbzeit begann ähnlich, denn Würges hatte mehr vom Spiel. In Führung ging jedoch Waldbrunn, als Celin Eisenkopf den Ball unter die Torlatte schoss (60.). Würges steckte nicht auf, der Ausgleich sollte aber nicht fallen. Stattdessen sorgte Celin Eisenkopf nach starker Vorarbeit von Bastian Ortseifen mit dem 2:0 für die endgültige Entscheidung (87.). "Wir gratulieren dem RSV Würges zur Meisterschaft sowie zum Aufstieg", so FC-Berichterstatter Michael Schulz.

 

FC Waldbrunn II: Keil, Krekel, Sender, Steinhauer, M. Schick, Stähler, Mühl, Türk, F. Schick, Eisenkopf, Ruckes  (Ortseifen ,Gross)

RSV Würges: Rock, Kazerooni, Wagner, Szekely, Bücher, Glasner, Hohly, Reitz, Nukovic, Fries, Diehl  (Pickhardt, Malicha)

Schiedsrichter: Paul Welke (Wetzlar)

Zuschauer: 125

Tore: 1:0 Celin Eisenkopf (60. Min.), 2:0 Celin Eisenkopf (87. Min.)

 

Bericht: Weilburger Tageblatt

Fotos: Ingo Hörning


 

Zum Seitenanfang