RSV Würges – SG Orlen 2:1 (2:0)

Neben den Langzeitverletzten musste der RSV zusätzlich auch auf Dennis Helling und Lukas Hohly verzichten, die sich im Spiel in Presberg Blessuren zuzogen. Schwerlich hinzu kam dann noch, dass nach dem Warmmachen Roman Schmick und Erik Diehl passen mussten. So begannen beide Mannschaften das Spiel auch entsprechend verhalten. Die Gäste aus Orlen mit anfänglich mehr Ballbesitz aber ohne jegliche Torgefahr. Die erste ernsthafte Möglichkeit im Spiel hatte Manuel Meuth, dessen Kopfball knapp das Gästetor verfehlte (20. Min.). Die Flanke kam von Nico Reitz. Nach 30 Minuten war es dann aber soweit und der RSV ging in Führung. Diesmal flankte Manuel Meuth und Alen Nukovic köpfte unhaltbar aus kurzer Entfernung ein. Nur fünf Minuten später erzielte Ali Kazerooni das 2:0. Einen an Nico Reitz verursachten Elmeter verwandelte er im Nachschuss. Kurz vor der Halbzeit noch eine Möglichkeit für Alen Nukovic. Er blieb aber am Gästekeeper hängen. 

In der zweiten Hälfte plätscherte das Spiel vor sich hin, weil Würges nicht mehr tun musste und Orlen nicht konnte. In der 60. Minute dann doch die erst Chance der Gäste durch Zarukian. Jens Rock konnte den Schuss aus kurzer Entfernung und spitzem Winkel allerdings abwehren. Würges war in dieser Phase etwas nachlässig und so konnte H. Baghramian auch den Anschlusstreffer erzielen (67. Min.). Der selbe Spieler war es, der in der 82. Minute den Ausgleich vergab, als er am langen Pfosten vorbei schoss. Der RSV kam zu einem wichtigen Heimsieg gegen einen heute enttäuschenden Mitkonkurrenten um den Abstieg. Im kommenden Heimspiel gegen den Aufstiegsaspiranten aus Flörsheim hängen die Trauben hoch, da voraussichtlich neun Spieler verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen werden.
 
Zuschauer: 100
 
Würges: Rock, Pickhardt, Nukovic, Kazerooni, Wagner, Glasner, Meuth, Harmouch, Nemirowitsch, Bücher, Reitz (Hörning, Szekely, Schmick)

Tore: 1:0 Alen Nukovic (30.), 2:0 Ali-Reza Kazerooni (36.), 2:1 Baghramian (69.)
 
Schiedsrichter: Nikolas Cyzpull (Lautertal - Odenwald), Assistenten: Max Massion, Nadine Schulz
Zum Seitenanfang