VfJ Hünstetten/Würges – SV Heftrich        3:0   (1:0)

Nach einer ewig langen Winterpause und sechs Testspielen kommt es für den VFJ zum Punktspielauftakt in 2017 gleich zum Derby mit dem SV Heftrich. Schon nach einer Minute und 19 Sekunden hat Tim Respondek die Chance, nach Flanke von Niklas Kern, den VFJ in Führung bringen. Völlig freistehend, köpft er aber aus 7 m am Tor vorbei (2.). Die Gäste haben dann auch ihre ersten Möglichkeit, Johannes Schmerr kommt nach einer Freistoßflanke aus dem Gewühl heraus zum Abschluss, doch VFJ-Keeper Nico Emanuel ist zur Stelle (14.). In der Folge bestimmen nur noch die Gastgeber das Geschehen. Nach Rückpass von der Grundlinie von Joshua Niederle, scheitert Hendrik Kehrein aus 11 m zunächst am Gästekeeper Thomas Kolbe, den Nachschuss setzt er dann mit Links neben das Tor (19.). Bei einem Fernschuss von Joshua Niederle (23.) und einem 25m-Freistoß von Nico Weimer (30.) ist der SVH-Keeper ebenfalls zur Stelle. Zehn Minuten vor der Pause dringt Niklas Kern über links in den Strafraum ein, sein Schuss aus 10 m wird aber gerade noch zur Ecke geblockt (35.). Als sich die Beteiligten schon auf eine torlose erste Halbzeit einstellen, fällt in der letzten Spielminute doch noch die hochverdiente Führung für den VFJ. Niklas Kern wird über den linken Flügel geschickt, passt mustergültig flach nach innen auf den mitgelaufenen Micha Münstermann, der am langen Posten keine Mühe hat, den Ball aus 4 m ins Netz zu schieben (45.). Nach dem Wechsel kontrolliert der Gastgeber weiter das Geschehen. Torjäger Niklas Kern hat schon nach wenigen Minuten die ersten Chancen für den VFJ. Zunächst scheitert er mit einem 20m-Schuss, der links oben vorbei geht (51.). Kurz danach kann er sich von der Grundlinie in den Strafraum dribbeln, sein Schuss aus 12 m von schräglinks geht aber knapp am langen Pfosten vorbei (55.). Sein Freistoß von halbrechts aus 22 m landet am Außennetz (60.). Die nächste VFJ-Chance hat der eingewechselte Paul Frankenbach, aus dem Gewühl heraus geht sein Flachschuss rechts am Tor vorbei (67.). Wenige Sekunden später dann der lange überfällige zweite Treffer für die Gastgeber. Der SVH bringt den Ball bei einem VFJ-Angriff nicht aus dem Strafraum, Torwart Thomas Kolbe kommt dabei weit aus seinem Kasten heraus und versucht im Sprungduell mit Tim Respondek den Ball weg zu fausten. Das Leder landet bei Niklas Kern, der von der Strafraumgrenze mit einem Drehschuss ins verwaiste Tor trifft (68.). Nur eine Minute später eine Doppelchance, zunächst scheitert der eingewechselte Tobias Weber, der VFJ setzt nach, doch auch Niklas Kern findet in Thomas Kolbe seinen Meister (70.). Fünf Minuten später fällt dann, mit einem überragend ausgespielten Konter, die endgültige Entscheidung. Tim Respondek treibt den Ball von der Mittellinie Richtung Strafraum, passt genau im richtigen Moment auf Tobias Weber nach links, seinen Flachpass von der Grundlinie verwertet Niklas Kern 4 m vor dem Tor am langen Pfosten (75.). Der selbe Spieler vergibt dann die Chance auf einen lupenreinen Hattrick, nach einem langen Ball in die Spitze kommt Thomas Kolbe zwar rechtzeitig aus seinem Kasten, doch Niklas Kern holt sich den Ball wieder, setzt seinen Heber aber etwas zu hoch an (80.). Die letzte Möglichkeit haben dann die Gäste, nach einem Eckstoß geht ein Schuss aus 7 m aber links am VFJ-Tor vorbei (82.). Nach 92 Minuten pfeift der souverän leitende Holger Lenz die einseitige Begegnung ab. Die zunehmend harte Gangart der Gäste im zweiten Durchgang hat er frühzeitig unterbunden.

Dem VFJ ist der Auftakt in die Punktspielrunde in 2017 damit perfekt gelungen. Zu jedem Zeitpunkt haben die Gastgeber das Spiel beherrscht und völlig verdient das Derby auch im Rückspiel für sich entschieden. Mit diesem Sieg bleibt man weiter in der Spitzengruppe der Liga. Zwar liegt man aktuelle „nur“ auf Tabellenplatz 5, auf den Tabellenzweiten JFV Dietkirchen/Offheim hat man, bei einem Spiel weniger, allerdings nur zwei Punkte Rückstand. Weiter geht es für den VFJ am kommenden Wochenende mit einem Auswärtsspiel bei Tabellenschlusslicht Germania Weilbach II (Sa 25.03.2017, Anstoß 17.30 Uhr in Flörsheim – Weilbach). (IH)

VfJ Hünstetten/Würges: N. Emanuel, L. Wahl, N. Weimer, A. Mohr, C. Hecht, H. Kehrein, J. Niederle, N. Kern, M. Münstermann, T. Respondek, M. Bilz – T. Weber, M. Theile, J. Dresel, P. Frankenbach 

 

SV Heftrich: T. Kolbe, J. Schmerr, J. Müller, J. Heinzer, A. Kuraja, J. Steiner, J. Reil, D. Buck, J. Forst, E. Conigliaro, C. Winterhagen -  P. Richter, M. Kröber, A. Altimimi

Tore: 1:0 M. Münstermann (45.), 2:0 N. Kern (68.), 3:0 N. Kern (75.)

Besondere Vorkommnisse: Zeitstrafe J. Forst

Schiedsrichter: Holger Lenz

 


 

Zum Seitenanfang